- Kameramann - Matthias Determann

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

Aktuelle Multikopter, die umgangssprachlich auch Drohnen genannt werden, liefern heute einen spektakulären Blick auf Landschaften oder Gebäude.

Dabei können in 4K-Auflösung absolut stabile Bilder aufgezeichnet werden. Der Vorteil gegenüber Hubschraubern oder Flugzeugen liegt dabei auf der Hand. Drohnen können tiefer fliegen, machen kaum Lärm, sind individuell einsetzbar und eindeutig kostengünstiger. Bei Drohnen-Flügen ist allerdings einiges zu beachten, das am Ende dieser Seite noch aufgeführt wird.  

Aktuell nutze ich für Drohnen-Aufnahmen einen DJI Phantom 4 pro,
der mit seinem 1 Zoll-CMOS-Sensor Bilder in 4K-Auflösung liefert.
Mit einem Startgewicht von unter 2 kg íst die Drohne auch ohne
behördliche Aufstiegsgenehmigung im Rahmen der geltenden Gesetze
schnell und unkompliziert einsatzbereit.

Eine entsprechende Haftpflichtversicherung und Schlungsnachweise liegen vor.

 
 

Ein praktisches Anwendungsbeispiel für Industrieunternehmen ist das Erstellen von Flurkarten,
die einen anschaulichen Überblick über die Strukturen eines Unternehmens geben.


 

RECHTLICHES

 

Drohnen-Flüge haben in der ver- gangenen Zeit häufiger für negative Schlagzeilen gesorgt. Dazu hat der Gesetzgeber bereits viele neue Regeln aufgestellt, die die Nutzung von Drohnen regelt.

So dürfen Multikopter zum Beispiel nicht über größere Personen- gruppen, Autobahnen, Bundes- straßen oder Kernkraftwerke fliegen. Speziell für Flughäfen und die dazugehörigen Lufträume gelten besondere Regeln.

Industrieanlagen dürfen nur mit aus- drücklicher Genehmigung des Unternehmens überflogen werden.

Für alle gewerblich durchgeführten Luftaufnahmen wird generell eine Aufstiegsgenehmigung des
jeweiligen Bundeslandes benötigt.


Für Niedersachsen, Bremen und Baden-Württemberg habe ich bereits eine jährliche Genehmigung erhalten.

Ebenfalls ist für alle Drohnen- Aufnahmen, ob privat oder ge- werblich, eine entsprechend Haft- pflicht-Versicherung nötig, die ich selbstverständlich abgeschlossen habe.

Bei allen Produktionen werden die in Deutschland geltenden Regeln und Gesetze bezüglich des Drohnen-Flugs eingehalten und die Drohne nur nach bestem Wissen und Gewissen eingesetzt!

Ausnahmen werden generell nicht gemacht!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü